The Air Tune auf Musescore

Antworten
Susanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 659
Registriert: Di 4. Okt 2005, 12:15

The Air Tune auf Musescore

Beitrag von Susanne »

Könner:innen, würdet ihr euch bitte mal dieses Arrangement von Liz Carrolls Air Tune angucken?

Ich hatte angefangen, es zu lernen, aber schnell wieder aufgegeben. Es kommt mir so "un-harfig" vor (obwohl es sich in der Audioausgabe erst mal ganz okay anhört) - liegt das an mir?

Ich lerne inzwischen ein Arrangement von Ailie Robertson, bin also versorgt, aber ich bin einfach neugierig, wie andere das sehen. Ich weiß, dass es viele gibt, die mit Musescore rumspielen und die Ergebnisse dann teilen, ohne einen Testlauf mit einem echten Instrument gemacht zu haben; andererseits hat der Typ einen Haufen Harfen bei sich rumstehen ...
Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4963
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: The Air Tune auf Musescore

Beitrag von Maira »

Das ist schon richtig so.
Allerdings eher für Cracks denn für Normalos.
Man versucht hier Akzente zu setzen die durchaus " unharfig" sind.
Das ist Absicht jedoch längst nicht jedermanns Sache so zu spielen.
Und zuweilen verschiebt sich das Taktgefühl was ebenfalls Absicht ist.
Versteht man auch nicht immer ( klassisch geprägte).

Fazit: kann man, muß man aber nicht.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.
Susanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 659
Registriert: Di 4. Okt 2005, 12:15

Re: The Air Tune auf Musescore

Beitrag von Susanne »

Danke fürs Gucken.
Antworten