41. Harfentreffen – 16. bis 19.06.2022

Benutzeravatar
Barbara
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 355
Registriert: So 5. Jun 2005, 22:56
Postleitzahl: 91056
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Mürnseer Einfachpedalharfe, Bluebell von Klaus Regelsberger
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

41. Harfentreffen – 16. bis 19.06.2022

Beitrag von Barbara »

Liebe Harfentreffen-Interessierte,

wir hoffen, dass dieses Jahr das Harfentreffen endlich wieder am Fronleichnamswochenende vom 16. bis 19. Juni 2022 stattfinden kann. Das Programm steht jedenfalls bis auf einige Details. Nachdem diese geklärt sind, werden wir es euch natürlich gleich präsentieren – voraussichtlich in etwa vier Wochen.

Wir verschicken dieses Jahr keine gedruckten Flyer, um Kosten zu sparen. Um den Anmeldestart nicht zu verpassen, könnt ihr euch für unseren Newsletter anmelden.

Es gibt eine große Neuerung: Das Harfentreffen zieht um! Und zwar in eine echte Burg: Die Jugendherberge Freusburg! Dieser magische Ort in der Nähe von Siegen hat uns mit seinem besonderen Ambiente verzaubert und wir hoffen, dass es euch dort ebenso gut gefällt wie uns.

Wir planen das Harfentreffen derzeit unter 2G-Voraussetzungen, d.h. alle Teilnehmenden müssen zum Veranstaltungszeitpunkt über ein gültiges Immunisierungszertifikat (geimpft oder genesen) verfügen. Sollten bis Juni Lockerungen möglich sein, werden wir die Anmeldung gerne auch für alle anderen Personen öffnen.

Wir freuen uns, mit euch zusammen nach zwei Jahren Pause einen Neuanfang zu starten zu können!

Hoffnungsvolle Grüße
Euer Harfentreffen-Team
DSC09180.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
It's the mystery that endures. Not the explanation.
Benutzeravatar
meinelehrerin
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 781
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 12:11
Postleitzahl: 72336
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine Erste - eine selber gebaute böhmische Hakenharfe der Klangwerkstatt und meine Zweite - eine Silmaril aus Esskastanie, haben nun Zuwachs bekommen: Das Modell Bradl von Petutschnigg, in Onyx-Nuss gebeizt mit hellen Schnitzereien.

Re: 41. Harfentreffen – 16. bis 19.06.2022

Beitrag von meinelehrerin »

Was für tolle Neuigkeiten 😍😍🤩🤩🤩
Harfenmai.info
Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5982
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: 41. Harfentreffen – 16. bis 19.06.2022

Beitrag von Der Juergen »

Ich freue mich sehr, dass ihr diese neue Bleibe gefunden habt! (Ok, ich wusste es natürlich schon ne ganze Weile.)
:_cheesy_: :_cheesy_: :_cheesy_:

Gern melde ich mich wieder an, wenn’s soweit ist, auch wenn für mich selbst das Kursangebot eher von peripherem Interesse ist, wie ihr wisst. :_grin_:
#HarpistsForFuturewww.harfenzeit.dewww.harfenmai.de • harfenbaukurs.de • harfenwinter.de • harfensommer.de • zeitenklang.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner
mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1593
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.
Plus zwei Handpans und eine Tongue Drum.

Re: 41. Harfentreffen – 16. bis 19.06.2022

Beitrag von mygga »

Das wäre toll, zumal Siegen von mir aus nicht ganz so weit ist wie Lauterbach.

Könnt ihr schon was dazu sagen, ob es Einzelzimmer geben wird?
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)
Benutzeravatar
Vera
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 387
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:10
Skype-ID: Vera DK
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine erste:
eine Gosewinkel Harfe
Dann ist da noch Fröschlein, eine kleine, recht alte Harfe, hab ich mit Unterstützung von Karsten "renoviert" und nochmal zum Klingen gebracht
Ein weiteres Schätzchen wartet noch auf seine Aufarbeitung
Aber wie ich mich kenne ist das noch nicht das Ende der
(Harfen) Geschichte
Oder doch?

.
Wohnort: Frankreich in der Nähe von Saarlouis

Re: 41. Harfentreffen – 16. bis 19.06.2022

Beitrag von Vera »

Die Frage noch möglichen Einzelzimmern hätte mich auch interessiert.
Wenn es eigentlich auch zu weit für mich wäre.
Aber wer weiss, vielleicht ist ja ein Kurs dabei wo ich mich doch überwinde und ins Auto setze.
Reich ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann
Benutzeravatar
Harfenjule
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1233
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 04:30
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Troubadour V (Lyon&Healy)
kleine keltische Harfe "Kairos" (Pepe Weissgerber)
Wohnort: Köln

Re: 41. Harfentreffen – 16. bis 19.06.2022

Beitrag von Harfenjule »

Ob es Einzelzimmer für Teilnehmer:innen geben wird, können wir im Moment noch nicht genau sagen; die Chancen stehen aber zumindest besser als in Lauterbach.
Wir können ja leider noch nicht absehen, wie gut das Harfentreffen dieses Jahr gebucht werden wird. Von Bude einrennen bzw. jubelschreiend Burg stürmen bis gähnende Leere wegen weit verbreiteter Impfunwilligkeit unter den Harflingen oder hoher Inzidenzlage (man weiß ja wirklich nicht, wie das mit dieser Pandemie weitergeht, langfristig planen ist praktisch unmöglich geworden) ist ja alles drin.
Bei geringerer Auslastung können sicherlich einige Einzelzimmer vergeben werden. Aber das ist vielleicht erst drei, vier Wochen vor dem Harfentreffen einigermaßen überschaubar, wenn überhaupt.

Hoffnungsvolle Grüße
Julia
Benutzeravatar
GrafZahl2
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 417
Registriert: Di 5. Mai 2015, 09:00
Skype-ID: Christof.Schmidt
Postleitzahl: 66482
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Doppelpedalharfe Amphion (47 Saiten; Aoyama)
Chromatische Harfe 6/6 (70 Saiten;Zangerle)

Re: 41. Harfentreffen – 16. bis 19.06.2022

Beitrag von GrafZahl2 »

:_grin_: Ich tippe ja auf "Burg stürmen"
@Vera: Kannst bei mir mitfahren ab Zweibrücken
Gruß, Christof
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. Friedrich Nietzsche
Benutzeravatar
Vera
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 387
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:10
Skype-ID: Vera DK
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Meine erste:
eine Gosewinkel Harfe
Dann ist da noch Fröschlein, eine kleine, recht alte Harfe, hab ich mit Unterstützung von Karsten "renoviert" und nochmal zum Klingen gebracht
Ein weiteres Schätzchen wartet noch auf seine Aufarbeitung
Aber wie ich mich kenne ist das noch nicht das Ende der
(Harfen) Geschichte
Oder doch?

.
Wohnort: Frankreich in der Nähe von Saarlouis

Re: 41. Harfentreffen – 16. bis 19.06.2022

Beitrag von Vera »

GrafZahl2 hat geschrieben: Sa 5. Feb 2022, 07:34 @Vera: Kannst bei mir mitfahren ab Zweibrücken
Das wäre toll Christof

Ich warte mal ab welche Kurse angeboten werden, und würde mich dann bei dir melden
Reich ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann
Benutzeravatar
Harfenjule
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1233
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 04:30
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Troubadour V (Lyon&Healy)
kleine keltische Harfe "Kairos" (Pepe Weissgerber)
Wohnort: Köln

Re: 41. Harfentreffen – 16. bis 19.06.2022

Beitrag von Harfenjule »

GrafZahl2 hat geschrieben: Sa 5. Feb 2022, 07:34 :_grin_: Ich tippe ja auf "Burg stürmen"
Naja, neben Pandemie und allen anderen Widrigkeiten hat so eine Burg ja auch noch den Nachteil, dass sie alles andere als barrierefrei ist... vielleicht bleiben ja gar nicht mehr so viele übrig, die noch die Burg stürmen können :_grin_: und neiiiin, damit will ich nicht sagen, dass wir alt geworden sind :_grin_:
Benutzeravatar
GrafZahl2
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 417
Registriert: Di 5. Mai 2015, 09:00
Skype-ID: Christof.Schmidt
Postleitzahl: 66482
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Doppelpedalharfe Amphion (47 Saiten; Aoyama)
Chromatische Harfe 6/6 (70 Saiten;Zangerle)

Re: 41. Harfentreffen – 16. bis 19.06.2022

Beitrag von GrafZahl2 »

Harfenjule hat geschrieben: Mi 9. Feb 2022, 23:54 :_grin_: und neiiiin, damit will ich nicht sagen, dass wir alt geworden sind :_grin_:
Dochdoch ... ich bin sogar schon Opa - aber wenn ich die Harfe(n) und evtl. einen Karren dazu im Auto hab', ist sicher noch Platz für einen Rollator (falls den einer brauchen könnte) :_wink_:
Gruß, vom klimpernden Opa
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. Friedrich Nietzsche
Antworten