Bretagne

Bei Noten: Bitte nur Originale!
Benutzeravatar
Moya
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 108
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 13:55
Postleitzahl: 09112
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Böhmische Harfe, Brian Boru - Harp, Triple-Harfe

Bretagne

Beitragvon Moya » So 12. Aug 2018, 12:58

Moin Moin,
ich suche Harfenmusik aus der Bretagne- Könnt Ihr mir Empfehlungen geben für Notenhefte oder hat jemand evt. etwas zum Verkauf?
Das Heft von Christoph Pampuch habe ich schon.

LG,
Maren-Moya

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4951
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Bretagne

Beitragvon Der Juergen » So 12. Aug 2018, 13:15

Erst mal keine Empfehlung aber Google-Anfrage mit diesen Wörtern (zusammen abfragen, nicht als String!):

harpe celtique en bretagne partitions

Dominig Bouchaud und Hoëla Barbedette haben beispielsweise Noten herausgebracht, die sicher fundiert sind.
www.harfensommer.de · www.harfenwinter.de · harfenbaukurs.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
Susanne
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 552
Registriert: Di 4. Okt 2005, 12:15
Meine Harfe(n): Deutsche Hakenharfe von Thurau
Wohnort: Llangattock, Wales, UK

Re: Bretagne

Beitragvon Susanne » So 12. Aug 2018, 13:18

Guck dich mal auf der Seite von Tristan Le Govic um: www.tristanlegovic.eu

Benutzeravatar
Barbara
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 261
Registriert: So 5. Jun 2005, 22:56
Postleitzahl: 91056
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Bluebell von Klaus Regelsberger
Wohnort: Erlangen

Re: Bretagne

Beitragvon Barbara » So 12. Aug 2018, 17:10

Da kann ich dir die drei Bände "Antologiezh Telenn Breizh" ans Herz legen. Die findest du übrigens auch auf der Seite von Tristan Le Gociv, die Susanne verlinkt hat. Da drin sind traditionelle und zeitgenössische (aber meist im traditionellen Stil geschriebene) bretonische Stücke, arrangiert von verschiedenen bretonischen Harfenspielern – ein wunderbarer Querschnitt nicht nur durch die bretonische Musik, sondern auch durch unterschiedliche Arrangement-Stile.

Die Bände sind in aufsteigender Schwierigkeit, d.h. sie können einen eine ganze Weile begleiten.
It's the mystery that endures. Not the explanation.

Benutzeravatar
Moya
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 108
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 13:55
Postleitzahl: 09112
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Böhmische Harfe, Brian Boru - Harp, Triple-Harfe

Re: Bretagne

Beitragvon Moya » So 12. Aug 2018, 18:26

Herzlichen Dank Euch allen, das ging ja schnell! :_cheesy_:
M.


Zurück zu „Zubehör und Noten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast