Augen auf beim Harfenkauf!

Angebote zum Verkauf oder Tausch
Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5423
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Augen auf beim Harfenkauf!

Beitrag von Der Juergen » Mi 4. Dez 2019, 17:52

Ihr Lieben,

manchmal muss man sich echt wundern, was einem da dreist (verlinkt auch auf Facebook) angeboten wird … oder ist es einfach nur totales Unwissen?
https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und ... 340968290/

Schaut euch mal das Bild mit den Loveland-Mechaniken genau an … jaaaa, die sind kopfstehend montiert.

Übrigens sind sie im Werbevideo des Instrumentenbauers Franz Bauer selbst richtig montiert.
https://www.youtube.com/watch?v=UBpfx7ZoasA

Unbedarfte Harfenneulinge (»eine Harfe, eine Harfe!«) dürften den Mangel möglicherweise nicht sehen.
Durch die Falschmontage dient nicht mehr der vorgesehene Klappen-eigene Sattelstift als Auflage (und auch der Schwingungsübertragung), sondern die »Nase« des Kunststoffhebels.
Das ist nicht im Sinn des Erfinders und hat bei eingelegter Klappe mindestens klare Klangeinbußen zur Folge.

Ein Ummontieren der Mechaniken ist nicht mal eben so möglich, ohne dass neue Löcher gebohrt werden müssen und die alten eben da bleiben, wo sie sind.

Da wird aus dem »willhaben.at« ganz schnell ein »Will-nicht!«
#HarpistsForFuture www.zeitenklang.de · www.harfenwinter.de · harfenbaukurs.de · harfensommer.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Shalia Santana
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 135
Registriert: Di 16. Dez 2014, 20:45
Postleitzahl: 37133
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Tischharfen aller Art, eine Camac Jumbo, eine Klangwerkstatt-Böhmin und eine Gosewinkel-Reiseharfe
Wohnort: Göttingen

Re: Augen auf beim Harfenkauf!

Beitrag von Shalia Santana » Do 5. Dez 2019, 23:38

Lieber Jürgen, der Harfenbauer Franz Bauer ist ein wunderbarer, sehr aufrichtiger Mensch. Ob man ihn nicht Mal fragt, was es mit dieser Montage auf sich hat?
Liebe Grüße Daniela

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5423
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Augen auf beim Harfenkauf!

Beitrag von Der Juergen » Fr 6. Dez 2019, 01:11

Liebe Daniela,

ja, frag ihn, kannst es ja dann hier posten. :_smile_:

Mir ging es zunächst (wieder) mal darum, potentielle Kunden aufmerksam zu machen.

Ich gehe nicht davon aus, dass der Instrumentenbauer so daneben ist oder war, das derart zu verbocken.
Ansonsten sieht die Harfe ja ordentlich aus, soweit man es von den Bildern her beurteilen kann.
Und in seinem Video gibt es diesen Mangel ja auch nicht.
Möglicherweise hat jemand die Mechaniken selbst montiert und von der Funktion der Bestandteile keine Kenntnis gehabt.

Liebe Grüße
Jürgen
#HarpistsForFuture www.zeitenklang.de · www.harfenwinter.de · harfenbaukurs.de · harfensommer.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
Saitenwickler
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 142
Registriert: Sa 18. Aug 2018, 14:49
Land: Deutschland

Re: Augen auf beim Harfenkauf!

Beitrag von Saitenwickler » Fr 6. Dez 2019, 10:19

Menschen machen halt auch Fehler. Anstatt sich empört aufzuregen, sollte man den Verkäufer anschreiben wenn es einen so angeht, ihn/sie davon unterrichten, und um Korrektur oder Löschung des Verkaufsangebotes bitten. Aber gut gesehen, den meisten Leuten wäre das wahrscheinlich erst beim Probespielen aufgefallen.

Was man so alles an verbastelten und verschlimmbesserten Autos sieht :_rolleyes_: Die meisten Anbieter sind aber sogar dankbar wenn man sie darauf hinweist, dass ihnen ihr Angebot weiter so beschrieben, übel auf die Füße fallen kann.

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5423
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Augen auf beim Harfenkauf!

Beitrag von Der Juergen » Fr 6. Dez 2019, 10:57

Saitenwickler hat geschrieben:
Fr 6. Dez 2019, 10:19
Menschen machen halt auch Fehler. Anstatt sich empört aufzuregen, sollte man den Verkäufer anschreiben wenn es einen so angeht, ihn/sie davon unterrichten, und um Korrektur oder Löschung des Verkaufsangebotes bitten. Aber gut gesehen, den meisten Leuten wäre das wahrscheinlich erst beim Probespielen aufgefallen.

Was man so alles an verbastelten und verschlimmbesserten Autos sieht :_rolleyes_: Die meisten Anbieter sind aber sogar dankbar wenn man sie darauf hinweist, dass ihnen ihr Angebot weiter so beschrieben, übel auf die Füße fallen kann.
Jaaaaa, »Saitenwickler«, deine tollen Ratschläge wieder … :_grin_:

Hättest du mal auf Facebook nachgesehen, wo diese Dame das Angebot gepostet hat, wie ich im Eingangsbeitrag schrieb, dann erübrigte sich deine »kluge Beratung«.

:_kiss_:

EDIT:

Nach meiner auf Facebook in der Gruppe »Harfe biete–suche« an die Posterin (»Joanna Pace«) gestellte Frage, warum denn die Loveland-Mechaniken falsch herum montiert seien, passierte erst mal gar nichts.
Dann postete eine professionelle Harfenistin, dass sie es auch gesehen habe, dann bemerkte ein weiterer Leser, (ebenfalls Harfenist und auch hier unterwegs), dass die Anzeige mit 26-seitige (sic!) betitelt war.

In der chinesischen GOOGLE-Datenbank steht noch der alte Eintrag

Bild


Danach habe ich es hier gepostet.

»seitige« hatte dann die Anbieterin korrigiert, nun steht in der Anzeige »saitige«, aber der Post auf Facebook und meine dortige Frage blieben weiter unbeantwortet stehen.

Nun ist der Post anscheinend komplett entfernt, nachdem ich in Facebook textlich weitgehend gleichlautend auf die Gefahr für Unwissende hingewiesen habe.

Die Anzeige steht immer noch mit unvermindertem Preis im österreichischen Anzeigenportal.

Noch Fragen?
#HarpistsForFuture www.zeitenklang.de · www.harfenwinter.de · harfenbaukurs.de · harfensommer.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
Saitenwickler
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 142
Registriert: Sa 18. Aug 2018, 14:49
Land: Deutschland

Re: Augen auf beim Harfenkauf!

Beitrag von Saitenwickler » Fr 6. Dez 2019, 13:29

Ein echter Jürgen-Post eben. Trotz ihm schon lange bekannter Info dass nicht jeder einen Account bei der Selbstdarstellungs-Platform hat, wichtige Infos lieber nicht posten.

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5423
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Augen auf beim Harfenkauf!

Beitrag von Der Juergen » Fr 6. Dez 2019, 14:11

Saitenwickler hat geschrieben:
Fr 6. Dez 2019, 13:29
Ein echter Jürgen-Post eben. Trotz ihm schon lange bekannter Info dass nicht jeder einen Account bei der Selbstdarstellungs-Platform hat, wichtige Infos lieber nicht posten.

Wie wäre es, wenn du anderen nicht grundsätzlich unterstelltest, sie seien so dämlich, wie es für dich offensichtlich immer wieder aussieht.
Oder erwartest du, dass man dir die Welt jederzeit Schritt für Schritt erklärt, damit du es auch verstehst?
Dazu habe ich normalerweise gar keine Zeit und Lust.

Facebook auf »Selbstdarstellungs-Platform« zu reduzieren, zeigt, wie weit du von wirklicher Kenntnis entfernt bist.
#HarpistsForFuture www.zeitenklang.de · www.harfenwinter.de · harfenbaukurs.de · harfensommer.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
GrafZahl2
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 314
Registriert: Di 5. Mai 2015, 09:00
Skype-ID: Christof.Schmidt
Postleitzahl: 74211
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Doppelpedalharfe Aoyama Amphion
Chromatische Harfe 6/6 (Zangerle)

Re: Augen auf beim Harfenkauf!

Beitrag von GrafZahl2 » Mo 9. Dez 2019, 17:38

1. Ich finde es gut, wenn potentielle Harfenkäufer auf offensichtliche Probleme bei Angeboten hingewiesen werden

2. Jürgen und Karsten: Eure persönlichen Fehden hier immer wieder -geht ja schon seitdem ich hier angemeldet bin so- schriftlich vor allen auszutragen - kotzt mich mittlerweile einfach nur an.

Gruß, Christof
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. Friedrich Nietzsche

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5423
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Augen auf beim Harfenkauf!

Beitrag von Der Juergen » Mo 9. Dez 2019, 17:55

GrafZahl2 hat geschrieben:
Mo 9. Dez 2019, 17:38
1. Ich finde es gut, wenn potentielle Harfenkäufer auf offensichtliche Probleme bei Angeboten hingewiesen werden

2. Jürgen und Karsten: Eure persönlichen Fehden hier immer wieder -geht ja schon seitdem ich hier angemeldet bin so- schriftlich vor allen auszutragen - kotzt mich mittlerweile einfach nur an.

Mich kotzt es auch an!

Dann mach doch mal einen Vorschlag, wie ich mit solchen Dingen umgehen soll, die mich immer wieder hier und in anderen Threads stichelnd angreifen,
Wie du selbst schreibst, findest du es gut, dass auf Missstände hin gewiesen wird.

Das werde ich auch nach allen Intrigenkampagnen – die du ja dann auch mitbekommen haben solltest – gewiss nicht einstellen.
Und dass ich schon aus ethischen Gründen dazu stehe, hatte ich schon gaaanz zu Anfang geschrieben. :_smile_:

Shalia Santana hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 23:38
Lieber Jürgen, der Harfenbauer Franz Bauer ist ein wunderbarer, sehr aufrichtiger Mensch. Ob man ihn nicht Mal fragt, was es mit dieser Montage auf sich hat?
Liebe Grüße Daniela

Liebe Daniela, hast du ihn eigentlich mal angesprochen?
#HarpistsForFuture www.zeitenklang.de · www.harfenwinter.de · harfenbaukurs.de · harfensommer.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5423
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Augen auf beim Harfenkauf!

Beitrag von Der Juergen » Mo 9. Dez 2019, 19:02

So, ich habe gerade mal mit dem Harfenbauer Franz Bauer in Österreich telefoniert.

Er kannte diesen »Fall« auch schon von zwei anderen Anrufen.

Die angebotene Harfe hat er selbst gebaut, es war seine allererste, und er wusste damals nicht, wie die Klappen montiert werden.
Danach machte er es richtig, und jetzt werden seine Harfen beispielsweise auch an Schulen gespielt.

Was er selbst in Bezug auf den Kauf der angebotenen Harfe meint, kann man sich vielleicht vorstellen.
Hier werde ich nicht konkreter.
#HarpistsForFuture www.zeitenklang.de · www.harfenwinter.de · harfenbaukurs.de · harfensommer.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner

Antworten