Harfenwagen/Harpo o. ä.

Bei Noten: Bitte nur Originale!
Christine aus Weiden
ganz frisch
Beiträge: 1
Registriert: Sa 11. Jan 2020, 07:18
Postleitzahl: 92637
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Ich habe eine böhmische Hakenharfe der Klangwerkstatt und jetzt ganz neu eine Fischer Volksharfe, Modell 80.

Harfenwagen/Harpo o. ä.

Beitrag von Christine aus Weiden »

Ich bin auf der Suche nach einem Transportsystem für meine Fischer Volksharfe Modell 80.
Kann mir jemand etwas empfehlen oder gerne auch gebraucht anbieten?
Vielen Dank schon mal für euer Tipps.
Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4430
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Harfenwagen/Harpo o. ä.

Beitrag von Maira »

Wenn es etwas günstiger sein soll:
aus England gibt es ein System, Capela genannt,
das könnte funktionieren.
Man hat eine Plattform und Bänder mit Haken
auch für in das Schalloch einzuhaken.
Ist für Konzertharfe gedacht, geht mit Hakenharfe nicht.
Aber EPH könnte gehen.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.
HarfenmusikLR
ganz frisch
Beiträge: 6
Registriert: So 17. Nov 2019, 12:07
Postleitzahl: 88131
Land: Deutschland

Re: Harfenwagen/Harpo o. ä.

Beitrag von HarfenmusikLR »

Habe einen Harpo XXL, der passt auch auf Volksharfe . Seither alles easy mit dem Transport! Unbedingte Empfehlung, wenn auch teuer (850€).
Benutzeravatar
Susanne Globisch
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 249
Registriert: Di 9. Aug 2016, 21:31
Postleitzahl: 96049
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): County Kerry 24
Gotische (Winfried Goerge)
Camac Hermine
Salvi Egan
Camac SM 40 Einfachpedal
Salvi Arion SG
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: Harfenwagen/Harpo o. ä.

Beitrag von Susanne Globisch »

Hi Christine,

"Maira" scheint mir auf einen Wagen eines (in Deutschland ansässigen) Herstellers namens Kapela anzuspielen.
Dieser Wagen wird meines Wissens nicht mehr hergestellt. Ich habe ihn mal ausprobiert, und er hat sehr wohl auch mit einer Hakenharfe funktioniert, war aber generell etwas umständlich/unsicher in der Benutzung, so dass ich ihn nicht genommen habe.
Ich habe einen anderen (klappbaren) Trolley von diesem Hersteller, den er aber anscheinend auch nicht mehr anbietet.

Dafür hat der Hersteller was Neues, auf seiner Webpage zu sehen:
http://www.harfenwagen.de

Die Beschreibungen auf der Webpage sind in etwas holperigem Deutsch verfasst, aber mit meiner Bestellung dort ist alles super in Ordnung gegangen.

Liebe Grüße von Susanne
May Peace and Love be with us. Always.
http://arpa-magica.de
Benutzeravatar
Hans
ganz schön fleißig
Beiträge: 92
Registriert: So 8. Nov 2015, 22:45
Postleitzahl: 72764
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Salvi Diana
Salvi Delta
Fischer Modell 80

Re: Harfenwagen/Harpo o. ä.

Beitrag von Hans »

Hallo Christine,

wenn Deine Modell 80 nicht-einklappbare Pedale hat, hast Du eigentlich nur zwei Möglichkeiten:

- verschiedene Harfentransportwägen mit dem Instrument ausprobieren ob es passt. Der Harpo geht definitiv nicht, da bei diesem zum einen die "Schaufel" um 2 cm zu schmal ist und ausserdem die Pedale und nicht die Füsse beim Transport das Instrument abstützen.

- bei Fischer die Pedale auf einklappbar umrüsten lassen und die Füsse etwas versetzen, dann passen eigentlich alle Transportwägen. Gegebenenfalls kannst Du die Harfe/Harfenhülle bei einem vermeintlich zu grossen Transportwagen mit Schaumstoff o.ä. ausfüttern, dies ist aber kein Fehler wenn man so sieht was beim Transport alles so passieren kannt.

Viel Erfolg,
Hans
Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4430
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Harfenwagen/Harpo o. ä.

Beitrag von Maira »

Da kann man sich helfen lassen:
Fischer baut auf Wunsch einen neuen ,,Bodendeckel" bei dem die Füße eingerückt sind.
Macht an der Spielbarkeit nix, passt dann aber auf den Harpo.
Habe ich auch so gemacht, neuer Boden und passt.
Die ,, neuen " Fischerharfen sind schon für den Harpo ausgelegt.
Daher kann man auf Schablonen zurückgreifen was die Sache nicht exorbitant teuer werden lässt.
Den ,, alten Boden " aufheben, denn da steht die Fertigungsnummer drauf.
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.
Benutzeravatar
Hans
ganz schön fleißig
Beiträge: 92
Registriert: So 8. Nov 2015, 22:45
Postleitzahl: 72764
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Salvi Diana
Salvi Delta
Fischer Modell 80

Re: Harfenwagen/Harpo o. ä.

Beitrag von Hans »

Nun ja, mit etwas handwerklichem Geschick kann jeder Schreiner (oder besser Instrumentenbauer) die Füsse ein wenig versetzen, ohne das es eine neue Bodenplatte braucht. Würde mich wundern wenn Fischer auf einer neuen Bodenplatte besteht. Die Füsse sind zumindest bei den älteren Modellen verleimt, dieses kann gelöst werden. Anschliessend würde ich die Füsse verschrauben.
Benutzeravatar
Maira
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 4430
Registriert: So 6. Jan 2013, 17:59
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Maira Bausatz von Klaus Regelsberger, Schwabach
Hobbit von Klaus & Annika Regelsberger, Schwabach
Fischer 80 von Thomas Fischer, Traunstein

Re: Harfenwagen/Harpo o. ä.

Beitrag von Maira »

Ich habe das gewollt, nicht die Firma Fischer.
So kann ich, falls es je dazu kommt, meine Harfe in den Originalzustand zurücksetzen
und sie so als komplett original veräußern.
Hatte ich das mißverständlich beschrieben?
Mach doch , was Du willst. Ich mach auch , was ich will.
Aber ich mach das wirklich.
Benutzeravatar
merit
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1181
Registriert: Do 24. Feb 2005, 18:01
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Böhmische Hakenharfe von Pepe Weissgerber, Baujahr 2009;
Böhmische Hakenharfe von Eric Kleinmann, Baujahr 2005
Kontaktdaten:

Re: Harfenwagen/Harpo o. ä.

Beitrag von merit »

Ich empfehle aufgrund exzellenter Erfahrungen auf die Produkte der Firma Andersen, den Erfindern des "Hackenporsches".

https://www.andersen-shopper.de/produkte/

Mal durchklicken, da sind auch ziemlich große Teile mit dabei. Ich habe einen kleinen.

Herzliche Grüße, Merit Zloch
Benutzeravatar
willie
ganz schön fleißig
Beiträge: 54
Registriert: So 1. Apr 2012, 10:12
Postleitzahl: 80689
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): eine böhmische Baukkurs-Harfe aus Markt Wald, eine gotische Harfe von Claus Henry Hüttel, eine griechische Erard mit Schönheitsfehlern und eine Einfachpedalharfe aus Mailand.

Re: Harfenwagen/Harpo o. ä.

Beitrag von willie »

Liebe Alle,
jetzt habe ich mir einen zusammenklappbaren Harfenwagen von Kapela gekauft, danke für den Tipp vom 3.8.2020, liebe Susanne Globisch!

Er funktioniert bestens für meine Bedürfnisse! Ich kann meine kleine böhmische Harfe gut damit transportieren, längere Strecken damit zu Fuß bewältigen und mit ihm im Bus und in der U-Bahn fahren, vielleicht demnächst auch im Zug (falls man noch darf), er lässt sich wunderbar verkleinern.

Mit einem "Hackenporsche" habe ich mich jahrelang mehr schlecht als recht durchgeschlagen. Dieser hier ist demgegenüber eine große Verbesserung!

Die größeren Harfen (eine Einfachpedalharfe, eine Doppelpedalharfe) passen auch darauf, das habe ich gleich ausprobiert, es wirkt so, als sei alles in Ordnung, übrigens auch bei nicht-einklappbaren Pedalen. Aber natürlich habe ich nicht dieses Gefühl von kompakter Stabilität wie bei einem "Harpo", den ich mir mal ausgeliehen hatte. Für die nicht so häufigen Fälle, bei denen ich meine größeren Instrumente transportieren muss, wird er aber bestens ausreichen. Wenn ich sie sehr oft bewegen und täglich mehrere Stockwerke bewätligen müsste, hätte ich vielleicht doch einen "Harpo" genommen. Aber das ist "Gefühlssache"...

Nicht zu vergessen bei diesem Kapela-Wagen: Gutes Preis-Leistungsverhältnis!

Fazit: So etwas ist eine sehr individuelle Entscheidung: Mit welcher Harfe ist man am meisten unterwegs, und wie?

In meinem Fall jedenfalls stimmt es, und vielleicht hilft Euch meine Einschätzung bei Euren Entscheidungen weiter,
das hofft jedenfalls
Eure Ulla
Antworten