Virtuelle Harfentreffen

Antworten
Benutzeravatar
GrafZahl2
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 346
Registriert: Di 5. Mai 2015, 09:00
Skype-ID: Christof.Schmidt
Postleitzahl: 74211
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Doppelpedalharfe Aoyama Amphion
Chromatische Harfe 6/6 (Zangerle)

Virtuelle Harfentreffen

Beitrag von GrafZahl2 » Do 26. Mär 2020, 12:42

Hallo zusammen,

als ich Ralf's cooles Streaming-Konzert gesehen habe, dachte ich mir "wäre ja cool in Zeiten von Corona, wenn man sowas mit mehren machen könnte"
Heute gerade ein Orchesterstück gesehen ... sowas meine ich
Hat das jemand schonmal gemacht und Erfahrungen damit ?
Habe mit Videos im Allgemeinen und mit LiveStreams (hier von verschiedenen Lokationen und Kameras aus) keine Erfahrung - die Idee finde ich aber lustig.

Dann könnte man z.B. mal die Ode an die Freude für 2/3/4 Eierschneider angehen (gibt bestimmt z.B. im IMPLS was für mehrhändiges Klavier oder sonstwas mehrstimmiges .. )

Gruß, Christof
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. Friedrich Nietzsche

Benutzeravatar
Susanne Globisch
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 237
Registriert: Di 9. Aug 2016, 21:31
Postleitzahl: 96049
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): County Kerry 24
Gotische (Winfried Goerge)
Camac Hermine
Salvi Egan
Camac SM 40 Einfachpedal
Salvi Arion SG
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: Virtuelle Harfentreffen

Beitrag von Susanne Globisch » Do 26. Mär 2020, 15:19

Hi GrafZahl2,

ich lasse mich gerne korrigieren - aber das ist mit ziemlicher Sicherheit kein Live stream - Video, sondern die einzelnen Musiker haben sich zum Schlagzeug oder zum Klick aufgenommen und danach die einzelnen Videos an jemand geschickt, der sie zusammenmontiert hat. (Also schlechte Neuigkeiten für alle anwesenden Metronom-Hasser… ;-)

Aber Lust hätte ich auf sowas schon! Etwas gut klingendes zusammen zu bekommen dürfte allerdings mit mehreren Harfen deutlich schwieriger sein als mit den in diesem Video ja hauptsächlich vertretenen Streichinstrumenten. Bei Harfe hört man es halt viel deutlicher, wenn man auch nur ein kleines bisschen out of time ist…

Aber nur zu, ich wäre dabei!

Lg von Susanne
May Peace and Love be with us. Always.
http://arpa-magica.de

Benutzeravatar
ClarSach
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 493
Registriert: So 14. Feb 2010, 10:37
Meine Harfe(n): jetzt:
klassisch: L&H Prelude
vielseitig: Camac Excalibur
reiselustig: Salvi Heather

Re: Virtuelle Harfentreffen

Beitrag von ClarSach » Do 26. Mär 2020, 16:40

Einverstanden mit Susanne Globisch: dies kann kein Livestream sein. Wegen u.a. ungleicher verspätung von Sound von dem verschiedenen Soundverbindingen kann man nie synchron spielen.

Was wohl möglich scheint: zuerst macht man ein 'guide track' von der Musik mit 'cues' für Teilen die in verschiedenen Tempi gespielt werden. Danach können die Instrumentalisten mit dem Headphone auf worin sie das 'guide track' hören ihre eigene Stimme einspielen.
Danach soll ein sound engineer alle Stimmparteien zusammen bringen, so das alle Stimmparteien synchron klingen.

Benutzeravatar
Ladev
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 335
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 00:36
Postleitzahl: 38640
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Virtuelle Harfentreffen

Beitrag von Ladev » Do 26. Mär 2020, 17:54

Eine live Session ist durchaus möglich, vorausgesetzt man
hat die richtige Hardware und alles funktioniert reibungslos.
Habe es die letzten Tage schon mit mehreren Programmen
probiert aber leider wurden irgendwelche Treiber für eine
schnelle Audioverbindung nicht erkannt oder der Server wurde
nicht gefunden.
Habe es erst mal wieder aufgegeben, aber vieleicht klappt es
ja bei jemand anderen.
Hier ein paar Beispiele.





Programmübersicht.

https://www.backstagepro.de/online-musi ... -vergleich

LG
Detlev

Benutzeravatar
GrafZahl2
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 346
Registriert: Di 5. Mai 2015, 09:00
Skype-ID: Christof.Schmidt
Postleitzahl: 74211
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Doppelpedalharfe Aoyama Amphion
Chromatische Harfe 6/6 (Zangerle)

Re: Virtuelle Harfentreffen

Beitrag von GrafZahl2 » Do 26. Mär 2020, 18:13

Hmm ...
naja, das "einzeln aufnehmen und dann zusammenschnippeln" hab' ich ja auch schon gemacht
(ich glaub' die Pachhelbel-Kanon Variante hatte 19 Tracks gestapelt :_smile_: )
- ob das nun Soundfiles oder einige Videospuren sind ist dann unerheblich - "Live" wär's halt cool :_rolleyes_:

Aber stimmt schon. Denke mal durch die evtl. unterschiedlichen Bandbreiten der Akteure und sonstigen Latenz-Effekten sollte es im Sinne von halbwegs ordentlich klingender Mukke schwierig bis unmöglich sein.

Ansonsten (hat ja jetzt eh' jeder 'ne Menge Home Office ) können wir ja auch mal so ein schnippel-Video angehen.
Hatten wir, glaub' ich, schonmal andiskutiert.
Wie oben schon gesagt: Man muß halt mit einem Lead oder Click Track (= Metronom :_smile_: ) arbeiten, damit das Overdubbing auch zusammen klingt und sich auf ein File format (Sound und/oder Video) einigen, das von möglichst allen Plastkisten beherrscht wird (Windoof, Mäck, Äppel und ann-droh-it) - sowas gibt es sicher.

Cheers, Christof
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. Friedrich Nietzsche

Benutzeravatar
Susanne Globisch
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 237
Registriert: Di 9. Aug 2016, 21:31
Postleitzahl: 96049
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): County Kerry 24
Gotische (Winfried Goerge)
Camac Hermine
Salvi Egan
Camac SM 40 Einfachpedal
Salvi Arion SG
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: Virtuelle Harfentreffen

Beitrag von Susanne Globisch » Do 26. Mär 2020, 18:43

O wow, das kannte ich noch nicht!! Danke für’s posten, Ladev!

Aber das funktioniert halt - wie in den Videos beschrieben - nur ohne Bild. Beim Spielen hören sich die Musiker also nur, aber können sich nicht sehen. Das Videomaterial wurde nachträglich dazugeschnitten.

Und dann wäre natürlich schön zu wissen, was (in dem Sofasession-Video) unter „standard internet connection“ verstanden wird, die bis zu 5 Teilnehmer ermöglichen soll. Der Übertragungsraten-„Standard“ ist ja schon zwischen Stadt und ländlichen Gebieten ziemlich unterschiedlich…

Aber nochmal danke, das werde ich sicher mal ausprobieren!
May Peace and Love be with us. Always.
http://arpa-magica.de

Benutzeravatar
GrafZahl2
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 346
Registriert: Di 5. Mai 2015, 09:00
Skype-ID: Christof.Schmidt
Postleitzahl: 74211
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Doppelpedalharfe Aoyama Amphion
Chromatische Harfe 6/6 (Zangerle)

Re: Virtuelle Harfentreffen

Beitrag von GrafZahl2 » Do 26. Mär 2020, 19:44

Jepp,
dem Dank an Meister L. muß ich mich auch noch anschließen. Kannte beides noch nicht.

Soweit ich gesehen habe, ist die Sofa-dingens aber wohl Down.

das JamKazam gibt es - das scheint mir aber für "ich will mal kurz was ausprobieren" etwas kompliziert.
Asio Treiber und Einstellungen;Latenzmessung & Korrektur etc. pp.
- kenne ich zwar von meinen Audio-Spielereien - aber sicher für Ottonormalzupfer nicht so ohne.

So etwas in der der Open Source Ecke habe ich bei
Jamulus gefunden
Aber ehrlich geagt, ein Youtube dazu sagt mir "viel zu kompliziert" ... Jack Router / Bridge /
... Programmieren oder was derartiges mach ich auf der Arbeit. Hier will ich doch nur spielen

oder Jammr ("Jammer" kann passend werden :_wink_: )
oder Ninjam

Im Musiker Bord gibt es auch einen thread zum Thema, den ich sehr interessant finde.
Und hier ein aktueller Thread

Unter'm Strich kämpfen aber alle Apps wohl mit dem Latenzproblem - das man natürlich nicht auf nahe 0 bekommt, solange nicht alle mit Quanten oder Laser-rechnern arbeiten :_sad_:

Cheers, Christof
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. Friedrich Nietzsche

mygga
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1358
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:06
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): Chromatische Arwen 7x5 von Martin Gust.
Plus zwei Handpans und eine Tongue Drum.

Re: Virtuelle Harfentreffen

Beitrag von mygga » Fr 27. Mär 2020, 11:44

Ansonsten, wenn ihr Anregungen fürs Zusammenspielen sucht - ich hab gerade den Kitchen-Ragtime wieder ausgegraben. Christoph Pampuchs Circle-Songs online wäre eine Herausforderung, oder?
Wo Sprache keine Worte hat, fängt die Musik erst an. (M.W.)

Antworten