Weltneuheit: einreihige chromatische metallbesaitete Harfe

Benutzeravatar
Max
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 945
Registriert: Do 31. Mär 2016, 14:46
Postleitzahl: 72393
Land: Deutschland
Meine Harfe(n): haben 22 bis 79 Saiten.

Re: Weltneuheit: einreihige chromatische metallbesaitete Harfe

Beitrag von Max »

maja hat geschrieben: Sa 5. Sep 2020, 13:24 Großartig! Unbedingt mal bei Laura Perrudin nachsehen! Die tritt sehr modern mit zwölfsaitiger (Nichtmetallsaiten) Harfe auf.
Die sie sich hat bauen lassen, ich weiss allerdings nicht, wo. Mit einem Farbsystem, das sich mir noch nicht wirklich erschliesst.
Auch großartig!
Ich habe Norbert Maier beim Landshuter Harfentreffen einmal mit so einer zwölfsaitigen (nichtmetallsaiten) Harfe gesehen, die er für sich selbst gebaut hatte.
Vielleicht ja auch für Kunden?
LG Max
Ebenen sind der Gipfel geographischer Niveaulosigkeit.
maja
ganz schön fleißig
Beiträge: 57
Registriert: Mo 6. Mai 2013, 15:31
Postleitzahl: 90443
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Weltneuheit: einreihige chromatische metallbesaitete Harfe

Beitrag von maja »

Ich glaube eher, die wurde in Frankreich gefertigt..... herzliche und verspätete Grüße von der digitalen Schlafmütze!
Carolin Nobles
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 253
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 13:38
Kontaktdaten:

Re: Weltneuheit: einreihige chromatische metallbesaitete Harfe

Beitrag von Carolin Nobles »

Laure Perrudin hat ihre chromatische Harfe bei Philippe Volant bauen lassen. (Beide, soweit ich weiß.) Es gibt die chromatische Harfe in verschiedenen Ausführungen, d.h. verschiedene Saitenabstände.

http://harpe-volant.fr/harpe-chromatique.html
Benutzeravatar
Der Juergen
nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 5770
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 18:50
Postleitzahl: 36318
Land: Deutschland
Wohnort: Schwalmtal-Hergersdorf (Vogelsbergkreis)
Kontaktdaten:

Re: Weltneuheit: einreihige chromatische metallbesaitete Harfe

Beitrag von Der Juergen »

Eigentlich ging es mir hier um die Weltneuheit einer einreihigen chromatischen metallbesaiteten Harfe (siehe Titel).
Musikalisch interessant ist Laura Perrudin sicherlich, danke an Maja!

Aber einreihige chromatische Harfen sind nun beileibe nicht an sich neu, siehe Weigels Patent.
Nur hatte sich bisher noch niemand an eine metallbesaitete Harfe in »single row« mit 14 Saiten pro Oktave gewagt.

Darum ging es mir, nicht um alle möglichen chromatischen einreihigen Harfen verschiedener Harfenbauer und Musizierenden. :_grin_:
#HarpistsForFuture www.harfensommer.dewww.harfensymposion.de (beratende Mitarbeit) • harfenbaukurs.de • harfenwinter.de • zeitenklang.de

Das Ziel ist das Ziel.
Jürgen Steiner
Antworten