E-Harfen

Aus Harfenwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Es gibt drei unterschiedliche Arten von elektrisch verstärkten Harfen:


Elektroakustische Harfen

Eine elektroakustische Harfe unterscheidet sich im Aufbau nicht von einer konventionellen Harfe und kann auch als rein akustische Harfe gespielt werden. Elektroakustische Harfen gibt es sowohl als Chromatische Harfen, Pedalharfen als auch als Hakenharfen.

Zusätzlich ist aber ein oder mehrere Tonabnehmer fest in der Harfe verbaut, die die Schwingungen der Schalldecke abnehmen und in elektrische Schwingungen umsetzen, die dann verstärkt werden können.

Die Positionierung auf der Schalldecke ist kritisch. Jeder Punkt der Schalldecke schwingt anders. Bei der Positionierung des Tonabnehmers ist deshalb der Sweet Spot, der alle Oktaven ausgewogen abbildet, möglichst genau zu finden.

Verwendete Tonabnehmersysteme

folgende Tonabnehmer finden in Harfen Verwendung (kein Anspruch auf Vollständigkeit):


Elektrische Harfen

Darüber hinaus gibt es rein elektrisch verstärkte Hakenharfen. Diese haben gar keine Schalldecke und keinen Korpus mehr. Unverstärkt sind sie deshalb sehr leise. An diesen Harfen hat jede Saite ihren eigenen Tonabnehmer.

Anbieter von E-Harfen

Folgende Firmen bieten E-Harfen an (kein Anspruch auf Vollständigkeit):

MIDI-Harfen

Bernhard Schmidt hat die E-Harfe zur MIDI-Harfe weiterentwickelt. Dabei wird die von den Tonabnehmern erzeugte Wechselspannug zu digitalen MIDI-Signalen umgewandelt. Dadurch erschließen sich mehrere Möglichkeiten, die Harfe kreativ zu benutzen:

  • durch die Harfe sind Klänge abspielbar und modulierbar, welche sie bzgl. ihrer Physik gar nicht spielen könnte
  • man kann über eine ausgefeilte Software die Harfe wie andere Instrumente klingen lassen
  • man kann die Harfe als Eingabeinstrument für ein Notensatzprogramm verwenden
  • man kann mit den erzeugten MIDI-Signalen andere Geräte der Licht- und Tontechnik fernsteuern.

Das Besondere an der MIDI-Umsetzung dieser Harfe ist, dass die genaue Tonhöhe der Saite abgenommen wird. So wird die Funktion der Halbtonklappen genauso wie das Verstimmen der Harfe im MIDI abgebildet.

Link zur MIDI-Harfe